https://datingranking.net/de/willkommens-spass-erschwinglich-wie-autos-ueber-ein-camp-zu-den-go-to-event-for-queer-women-wurde/Einladend, unterhaltsam und erschwinglich: Wie das A-Camp von Autostraddle zum Go-To-Event für queere Frauen wurde
Affiliate-Offenlegung

Einladend, unterhaltsam und erschwinglich: Wie das A-Camp von Autostraddle zum Go-To-Event für queere Frauen wurde

Einladend, unterhaltsam und erschwinglich: Wie das A-Camp von Autostraddle zum Go-To-Event für queere Frauen wurde

Die Kurzversion: Was als Traum von Autostraddle.com begann, einen einladenden Ort für alle lesbischen, bisexuellen, transgender und queeren Frauen zu schaffen, um bereichernde Gemeinschaftsaktivitäten zu haben, ist heute zu einer der beliebtesten Veranstaltungen dieser Art geworden: A-Camp. Das A-Camp findet jedes Jahr in den Bergen Kaliforniens statt und bringt mehr als 300 Frauen und nicht-binäre Menschen (und ein paar Transmänner) zusammen, um sich von den Ablenkungen des Lebens zu lösen und „einfach hier zu sein, echt queer zu sein“. Fünf Tage lang können sie lustige Spiele, spannende Gruppendiskussionen und Workshops sowie mörderische queere Performances genießen – und das alles zu einem Bruchteil der Kosten, die Sie bei anderen Veranstaltungen sehen würden.

Wenn man sich heute Veranstaltungen für queere Frauen ansieht, gibt es nicht viele Möglichkeiten, die sich nicht aufs Trinken und Feiern konzentrieren (und dafür Tausende von Dollar auszugeben).

Foto von Riese Bernard

Riese Bernard, Gründer und CEO von Camp Ideas

Und obwohl diese Veranstaltungen für einige queere Leute großartig sind, sind sie nicht gerade die besten für diejenigen, die ein Treffen innerhalb der Gemeinschaft zum Lernen, für Kontakte und verschiedene Arten von Spaß wie Kunsthandwerk, Tanzpartys und Kickball-Matches suchen.

Hier kommt A-Camp ins Spiel.

A-Camp wurde von Autostraddle.com, der weltweit beliebtesten lesbischen Website, erstellt und geleitet und ist eine jährliche 5-tägige Veranstaltung in Angelus Oaks, Kalifornien, die mit lustigen Spielen und Sportarten, lebensverändernden Panels, DIY-Workshops und mehr gefüllt ist.

Foto von Marni Kellison

Marni Kellison, A-Camp-Direktorin

Als queer-normativer Raum für Frauen jeden Alters und jeder Herkunft stärkt, unterhält und feiert A-Camp die Einzigartigkeit jeder Frau dort – ohne dass sie ihr Bankkonto für eine Lesbenkreuzfahrt oder einen Wochenend-Strandurlaub leeren muss.

Riese Bernard, Gründer und CEO von Camp Ideas und CEO und Chefredakteur von Autostraddle, und Marni Kellison, A-Camp Director, waren so freundlich, uns mehr über die Großartigkeit von A-Camp zu erzählen, einschließlich Details über die Camper und Aktivitäten und wie wichtig es ist, queeren Leuten ein erschwingliches und wertvolles Event wie dieses zu bieten, um einfach „hier zu sein, echt queer zu sein“.

Queeren Frauen eine alternative Möglichkeit bieten, zusammenzukommen

Die Idee zu A-Camp kam Riese vor einigen Jahren, als sie bemerkte, dass lesbische, bisexuelle, transgender und queere Frauen keinen festen Ort hatten, um zusammenzukommen, ganz sie selbst zu sein und die großartigen Dinge zu entdecken, die all diese Frauen haben müssen der Gemeinde anbieten. Es gab Events wie Dinah Shore, aber nichts, das sich nicht stark auf das Trinken und Feiern konzentrierte.

Aus ihren eigenen Erfahrungen bei anderen Events und beim Zuhören von Autostraddle-Nutzern erkannte Riese, dass viele queere Leute mehr wollten. Sie wandte sich an ihr Autostraddle-Team, um einen Aktionsplan zu erstellen, der die Fähigkeiten aller (Schreiben, Schauspiel, Gesang, Schreinerei, Aktivismus und mehr) einbezieht, und A-Camp war geboren.

Foto des A-Camp-Panels

Schauspielerin/Komikerin Brittani Nichols (links) im Gespräch mit der „Orange is the New Black“-Autorin Lauren Morelli während eines der Panels von A-Camp.

„Es schien eine großartige Möglichkeit zu sein, all unsere Talente zu nutzen und auch ein klaffendes Loch zu füllen, was queeren Frauen zur Verfügung stand, um sich zu treffen und in einer Umgebung abzuhängen, die nicht nur auf Partys oder nur auf Panels konzentriert ist oder ganz auf Kunst und Handwerk konzentriert – es ist eine Mischung aus all diesen Dingen“, sagte Riese.

Marni fügte hinzu, dass es besonders wichtig für diejenigen in abgelegeneren Teilen des Landes und der Welt ist, eine Gemeinschaft für queere Frauen zu schaffen, um sich zu treffen, Geschichten auszutauschen und neue Erfahrungen zu machen.

„Sie sind vielleicht die einzige Person wie sie in ihrer Gemeinde, daher haben sie Zugang zu all diesen Menschen und es werden Freundschaften und sogar Beziehungen gefördert“, sagte sie. „Wir haben bei unseren ersten Camps festgestellt, dass die Nachfrage riesig war und dass die Leute daran interessiert sind, sich in Umgebungen zu treffen, die nicht nur Bars, Clubs und Partys sind und wo sie Leute wie sie treffen können.“

A-Camp repliziert das besondere Sommercamp-Feeling, das die meisten von uns als Kinder hatten, wobei das Hauptziel immer die Einbeziehung und Akzeptanz des anderen war, insbesondere für Camper, die ohne Freund oder Partner kommen. Sobald sie dort ankommen, erkennen alle, dass A-Camp ein zweites Zuhause ist.

Foto von A-Camp-Speakeasy

Die Autostraddle Speakeasy ist eine Gruppe, die sich im A-Camp gegründet hat, um queeren Farbigen einen sicheren, geschlossenen Raum zu bieten, und sie hat sich außerhalb und online weiter entwickelt.

„Die Zahl der kommenden Transfrauen ist enorm gestiegen, und wir versuchen aktiv, Transfrauen, geschlechtsspezifische, geschlechtsspezifische und anders identifizierte Menschen einzubeziehen“, sagte Marni. „Wir bekommen eine überwältigende Resonanz von den Leuten, die sagen, dass das Camp ein integrativer und einladender Ort ist. Wir sind in jeder Hinsicht sehr körperpositiv und entgegenkommend. Die Leute kommen und sie können sich fühlen, als könnten sie sie selbst sein.“

A-Camp zieht Hunderte mit Erschwinglichkeit, einer Vielzahl von Aktivitäten und einem einladenden Geist an

Vom Preis über die Aktivitäten bis hin zu den vielfältigen Teilnehmern und der Atmosphäre, jedes Detail des A-Camp hilft Campern, ihre Sorgen zu vergessen und sich auf das Lernen, den Umgang miteinander, das Lachen und das Leben in vollen Zügen zu konzentrieren.

5 Tage Spaß und Bindung für Tausende von Dollar weniger

Ob es um die Lage, die Hütten, das Essen oder irgendetwas dazwischen geht, Erschwinglichkeit hat für das A-Camp-Team eine große Priorität. Im Jahr 2015 kostete das A-Camp 595 US-Dollar für fünf Tage Unterhaltung, Panels, Kurse, Workshops, Unterkünfte und Mahlzeiten. A-Camp hat auch eine jährliche Campership-Option, die von der Autostraddle-Community finanziert wird, die die Reise für fünf bis acht Camper sponsert, sowie Teilpatenschaften für 10 Camper, die ihnen einen Rabatt von 25-75% geben.

Foto der A-Camp-Vergleichspreistabelle

Zum Vergleich: Jedes andere Festival, Camp oder jede Kreuzfahrt für queere Frauen verlangt Hunderte und sogar Tausende mehr als das, was A-Camp verlangt (etwa 750 USD für ein Festival, 1.400 USD für das Unique Camp, ein Camping-/Networking-Event für junge Berufstätige aller Geschlechter und Ausrichtungen, und 5.200 $ für eine 5-tägige Kreuzfahrt). Die meisten Veranstaltungen beinhalten diese Annehmlichkeiten und Erlebnisse nicht einmal in ihren Preisen. Auch wenn die Preise für das Frühjahr 2016 noch nicht bekannt gegeben wurden, können Sie sicher sein, dass es erschwinglich bleibt – unabhängig von Ihrem Einkommen.

„Wir befürchten, dass eine zu starke Erhöhung der A-Camp-Kurse die A-Camp-Erfahrung beeinträchtigen würde, indem Camper mit geringerem Einkommen verdrängt werden, von denen viele zu den demografischen Gruppen gehören, die wir im Camp am dringendsten brauchen“, heißt es auf der Website.

Tanz, Poesie, Wissenswertes & mehr: Dutzende von Aktivitäten bieten für jeden etwas

A-Camp ist der Ort, an dem Sie den Rest der Welt hinter sich lassen und einfach tun können.

Zu den Tagesveranstaltungen gehören einzigartige Kurse wie Ballet for Basic Bitches, Informationsveranstaltungen wie „Lez Talk About Sex (ual Health“)“, Diskussionsrunden zu Themen innerhalb der LGBTQ-Community oder Workshops von besonderen Gästen wie Dannielle Owens-Reid und Kristin Russo, co -Gründer der LGBTQ-Jugendorganisation Jeder ist schwul. Zu den Abendveranstaltungen gehören Auftritte von besonderen Musical- und Comedy-Gästen, gefolgt von Tanzpartys für diejenigen, die es mögen.

Foto vom A-Camp-Tanzkurs

Kaylah Wilson (vorne), ein ehemaliges Autostraddle-Kalendermädchen, leitet eine von Beyonce inspirierte Tanzstunde während eines Kurses von A-Camp.

Das Talent des Autostraddle-Teams und der besonderen Gäste spielt eine große Rolle bei den jährlichen Camp-Sessions, und sie versuchen immer, mehr Meister- und Spezialkurse mit Leuten zu integrieren, die Erfahrung in ihrer Branche haben, sei es Komödie, Lippensynchronisation, Songwriting oder irgendetwas anderes.

„Wir versuchen, für jeden etwas zu bieten, das sowohl traditionelles Camp als auch Konferenzen und Politik sowie Popkultur und Spaß berührt“, sagte Marni. „Es ist ein bisschen eine Mischung aus DIY und Programmierung, die von der Community für die Community generiert wird, Dinge, die unsere Expertise vorantreibt. Das machen wir in Zukunft immer häufiger, weil wir mehr Möglichkeiten für Leute wollen, die daran interessiert sind, zu kommen .“

Riese fügte hinzu, dass die beliebtesten Aktivitäten oft unkonventionelle Aktivitäten wie Spice Up Your Life sind, bei denen Sie an einer Verkostung von scharfen Saucen teilnehmen, während Sie Spice Girls hören, sowie inspirierende Aktivitäten wie das Autostraddle QTPOC Speakeasy, das ein sicherer Raum für queere Farbige, um spezielle Themen zu diskutieren.

Feedback stellt sicher, dass Camper zufrieden sind und Vielfalt bereichert das Erlebnis

Jedes A-Camp ist so unterschiedlich und dynamisch wie die Frauen, die teilnehmen. Im Durchschnitt gibt es 250 Camper (von der ebenso langen Warteliste ganz zu schweigen), davon mindestens 60 % Newcomer, dazu kommen 50 Mitarbeiter und Talente. Die Camper sind zwischen 18 und 50 Jahre alt und kommen aus der ganzen Welt, darunter Kanada, Australien und Europa.

Foto der vielfältigen Camper von A-Camp

Camper sind zwischen 18 und 50 Jahre alt und kommen aus der ganzen Welt.

Um am Puls dieser vielfältigen Camper zu bleiben, verschickt A-Camp am Ende jedes Camps eine umfassende Umfrage, um eine Momentaufnahme der Leute zu machen, die teilnehmen und was sie mögen und nicht mögen. Diese Informationen werden dann verwendet, um den Prozess zu verbessern.

„Die Leute geben uns überwältigend positives Feedback zu den Erfahrungen, die sie dort gemacht haben. Die Leute haben gesagt, dass es ihr Leben verändert“, sagte Marni. „Menschen sind aus dem Bundesstaat weggezogen, sie sind in neue Städte gezogen, sie haben ihr Leben verändert, sie sind in ihren Gemeinden aufgetreten, sie haben sich in ihrer Identität auf eine Weise bestätigt, die sie nicht fühlten zuvor sind sie mit neu entdeckten Gefühlen der Bestätigung, Bestätigung und Stärke nach Hause gegangen.“

Abschließende Gedanken

Dank seiner integrativen Gemeinschaft, vielfältigen Aktivitäten und Erschwinglichkeit hat A-Camp einen großen Einfluss auf das Leben so vieler lesbischer, bisexueller, queerer und transsexueller Menschen. Und Riese, Marni und die Crew werden weiterhin hart daran arbeiten, A-Camp so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen und das Erlebnis für alle noch erfüllender zu machen.

Lilly Melanie
Lilly Melanie
Lilly Melanie
MS, RD & Writer
Lilly ist eine der besten Beziehungs- und Dating-Experten in der Branche, sie hilft Tausenden von Menschen, ihr Problem zu lösen, und wir sind wirklich froh, so einen Profi in unserem Team zu haben!
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.3
Lesen
BeNaughty
9.9
Lesen
OneNightFriend
9.4
Lesen