https://datingranking.net/de/was-passiert-wenn-menschen-sex-fuer-ehe-sparen-heiraten/Was passiert, wenn Menschen, die Sex für die Ehe sparen, heiraten?
Affiliate-Offenlegung

Was passiert, wenn Menschen, die Sex für die Ehe sparen, heiraten?

Was passiert, wenn Menschen, die Sex für die Ehe sparen, heiraten?

Neue Forschung untersucht den schwierigen Übergang, der manchmal zwischen Frischvermählten erlebt wird, die während der Verabredung Abstinenz praktizierten.

Ziel war es zu verstehen, wie gut sich Menschen mit eingeschränkter sexueller Bildung an plötzliche Veränderungen der Intimität anpassen.

Von den an der Untersuchung beteiligten Teilnehmern waren neun von zehn Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Die Paare hatten meist jeweils eine reine Abstinenzausbildung erhalten und waren zum Zeitpunkt der Untersuchung im Durchschnitt 12 Jahre verheiratet.

Nur 56 Prozent der Paare gaben an, ihre Hochzeitsnacht vor ihrer Ankunft besprochen zu haben.

In Bezug auf die Ausbildung vor der Ehe gab ein Drittel an, noch nie ein Sexgespräch mit einem Elternteil oder Vormund geführt zu haben, während 75 Prozent angaben, dass ihre Ausbildung ausschließlich auf Abstinenz beschränkt war.

Nur 28 Prozent gaben an, jemals über die sexuelle Reaktion des Menschen unterrichtet worden zu sein.

„Nur 56 Prozent der Paare

besprachen vorher ihre Hochzeitsnacht.“

Die Autoren der Studie fanden heraus, dass viele dieser Bräute und Bräutigame weiterhin Schwierigkeiten haben, offen über Sexualität in ihrer Ehe und oft später mit ihren eigenen Kindern zu kommunizieren.

Der Professor der Utah Valley University, Jeremy Boden, hat die Studie gemeinsam mit Dr. Nate Cottle und Dr. Joyce Starks verfasst.

Sie kamen zu dem Schluss, dass Menschen mit einem schwerwiegenden Mangel an sexuellem Wissen, die eine Beziehung eingehen, nicht in der Lage waren, mit den Erfahrungen oder den damit verbundenen Emotionen umzugehen.

Boden sagte, ein Teilnehmer verglich es mit zwei Blinden, die über ein Gemälde diskutieren.

Es wurde jedoch festgestellt, dass die meisten immer noch sexuelle Konsequenzen diskutierten, wobei 83 Prozent mit dem Partner die Geburtenkontrolle ansprachen und 87 Prozent offen über die Familienplanung waren.

Doch es waren die Mechanismen und Besonderheiten von Sex, wie persönliche Grenzen oder Wünsche, die weitgehend übersehen wurden.

Mehr negative Aspekte der Sexualität wurden zwischen den Paaren häufiger angesprochen.

Zum Beispiel wurden sexuell übertragbare Krankheiten von 68 Prozent der Teilnehmer offen diskutiert, während nur 26 Prozent über das Vorspiel sprachen.

„Bei ihrem Übergang hatten sie unzureichende Kommunikation über sexuelle Bedürfnisse und insbesondere unklare, unbekannte und unwahre Erwartungen“, sagte Boden.

Lilly Melanie
Lilly Melanie
Lilly Melanie
MS, RD & Writer
Lilly ist eine der besten Beziehungs- und Dating-Experten in der Branche, sie hilft Tausenden von Menschen, ihr Problem zu lösen, und wir sind wirklich froh, so einen Profi in unserem Team zu haben!
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.3
Lesen
BeNaughty
9.9
Lesen
OneNightFriend
9.4
Lesen