https://datingranking.net/de/studie-schlaegt-sex-sucht-ist-keine-echte-stoerung/Studie legt nahe, dass Sexsucht keine echte Störung ist
Affiliate-Offenlegung

Studie legt nahe, dass Sexsucht keine echte Störung ist

Studie legt nahe, dass Sexsucht keine echte Störung ist

Neue Forschungen der UCLA wirft Fragen zur Legitimität der Sexsucht auf.

Obwohl es von einigen Fachleuten häufig diagnostiziert wird, haben viele Psychologen lange Zeit in Frage gestellt, ob es die wahren Kriterien einer Sucht erfüllt.

Laut der Studie wird die mit Süchtigen assoziierte Gehirnaktivität bei Menschen mit sexuellen Impulsstörungen nicht einmal auf höheren Ebenen beobachtet.

„Du musst denken, was macht etwas zur Sucht?“ sagte Hauptautorin Nicole Prause vom Semel Institute for Neuroscience and Human Behavior an der UCLA.

Prause weist darauf hin, dass dies als „Sucht“ zu bezeichnen, häufig bedeuten kann, dass der tatsächliche Zustand im Spiel falsch diagnostiziert wird.

„Es gibt eine Reihe zusätzlicher Belastungen, um als etwas mehr als nur einen hohen Sexualtrieb bezeichnet zu werden“, sagte sie.

„Gehirnaktivität im Zusammenhang mit Süchtigen wird nicht gesehen

bei Menschen mit sexuellen Impulsstörungen.“

Die Forscher rekrutierten 52 Teilnehmer für die Studie, Personen, die nach eigenen Angaben Probleme hatten, den Impuls zu kontrollieren, sich sexuell explizites Material anzusehen. Anhand von Fragebögen wurde ihre individuelle „Hypersexualität“ ermittelt.

Ihre Gehirnaktivität wurde gemessen, während sie eine Montage stimulierender Bilder betrachtete. Selbst bei denjenigen, bei denen eine höhere Hypersexualität festgestellt wurde, wurde die mit der Sucht verbundene Gehirnaktivität nicht beobachtet.

„Mit anderen Worten, Hypersexualität scheint die Reaktionen des Gehirns auf sexuelle Bilder nicht mehr zu erklären als nur eine hohe Libido“, sagte Prause.

Prause und ihre Kollegen versprechen, die Forschung fortzusetzen, in der Hoffnung, die Wissenschaft und das Verhalten besser zu verstehen. Sie warnt jedoch davor, das falsche Etikett anzubringen und dass dies unbeabsichtigte negative Folgen haben kann.

„(Bei Sucht) gibt es die Mentalität, einmal Alkoholiker, immer Alkoholiker.“ Wenn du denkst, dass ich immer aufpassen muss, was ich sexuell tue; wenn ich ausrutsche, könnte ich rückfällig werden, am Ende könntest du dir selbst schaden, anstatt zu helfen“, sagte sie.

Lilly Melanie
Lilly Melanie
Lilly Melanie
MS, RD & Writer
Lilly ist eine der besten Beziehungs- und Dating-Experten in der Branche, sie hilft Tausenden von Menschen, ihr Problem zu lösen, und wir sind wirklich froh, so einen Profi in unserem Team zu haben!
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.3
Lesen
BeNaughty
9.9
Lesen
OneNightFriend
9.4
Lesen